27. März 2017

Lesung

mit Adelmo Cervi

 

 

Montag, 27. März 2017

19.30 Uhr

Forum 31, Heimstättenstr. 31

Fürstenfeldbruck

 

Adelmo Cervi (Reggio Emilia, Italien) erzählt in seinem Buch von der italienischen Resistenza, dem Widerstand gegen das deutsche Militär in den Jahren 1943 bis 1945. Der Hof der antifaschistische Cervi-Familie war unter dem Faschismus Anlaufstelle für viele Flüchtlinge. Die sieben Brüder werden als Partisanen von der deutschen Wehrmacht und SS gefangen genommen und hingerichtet. Unter den Getöteten ist auch der Vater von Adelmo Cervi. Geschichten wie die der Cervi haben sich vielfältig in Italien während der deutschen Besatzungszeit zugetragen.

 

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

 

V.i.S.d.P.: Renate Schiefer, renate.schiefer@arcor.de, Tel.: 0173-9411731

6. Mai 2017

Jura Soyfer zuliebe

Rosa Luxemburg Club Amper veranstaltet

Eine musikalisch-biographische Würdigung

Mit dem Münchner Gewerkschaftschor

Quergesang & Roter Wecker

Der österreichische Dichter und Satiriker Jura Soyfer (1912-1939), der im KZ Buchenwald starb und nur 26 Jahre alt wurde, hat für seine schmale Lebensspanne ein bemerkenswertes Werk hinterlassen, das in über 50 Sprachen übersetzt worden ist. Am bekanntestes wurde er wohl mit dem Dachau-Lied, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken an diesem Abend, der eine Linie zieht von den 1930er Jahren bis heute. Denn es ist dringend nötig, damals wie heute, Position zu beziehen gegen die Angst und den Haß, die nur den völkischen Brandstiftern nutzen.

Samstag, 6. Mai 2017 um 20 Uhr
Ludwig-Thoma-Haus, Dachau

Augsburgerstr. 23

Eintritt frei, Spenden willkommen

Antifaschistischer Widerstand

Führung KZ Dachau und Schießstätte Hebertshausen

 

Die Führung legt besonderes Augenmerk auf die deutschen und ausländischen Widerstandskämpfer, die in Dachau gefangen waren, und würdigt die Tausende sowjetischer Kriegsgefangenen, die in Hebertshausen  von der SS erschossen wurden. Besucher des musikalisch-literarischen Abends können so den deutschen Widerstand und den anderer Länder, hier besonders den der Roten Armee der UdSSR, kennenlernen und würdigen.

Dankeswerterweise leitet uns die erfahrene Dachauer Fremdenführerin Lili Schlumberger-Dogu durch die Gedenkstätten als Vorbereitung und Einstimmung auf den musikalisch-literarischen Abend "Jura Soyfer zuliebe..."

Um die Fahrt nach Hebertshausen und zurück, für die Autos oder Fahrräder gebraucht werden, zu organisieren, bitten wir um Anmeldung: rlc.amper@gmx.de

Treffpunkt vor dem Besucherzentrum des KZ Dachau

Samstag, 6. Mai 2017,  13.00 Uhr

Die Führung ist kostenlos.

6. Oktober 2016

Spenden für Mädchenschule in Kobane

Das Sozialforum Amper sammelt Spenden für eine Mädchenschule im befreiten Kobane:

Wir möchten dabei helfen und uns am Aufbau einer Berufsschule für die Mädchen von Kobanê mit Spenden beteiligen. Dabei wollen wir auch die Ausbildung der tapferen Mädchen und Frauen fördern, die ganz wesentlich zur Befreiung von Kobanê beigetragen haben. Sieverdienen die ganze Solidarität der Weltgemeinschaft.
Helfen Sie mit! Jeder Euro zählt. Tragen wir dazu bei, den um Frieden und ihre Heimat ringenden Menschen Hoffnung zu geben undihnen damit die lebensgefährliche Flucht übers Mittelmeer zu ersparen.


Spendenkonten – bitte immer das Stichwort „Kobanê“ angeben:

• Heinrich-Rodenstein-Fonds der GEW SEB Bank Frankfurt/Main
IBAN: DE97 5001 0111 1707 2747 00
BIC: ESSEDE5F
• Eine Welt Zentrum FFB e.V.Sparkasse Fürstenfeldbruck
IBAN: DE44 7005 3070 0031 6847 80
BIC: BYLADEM1FFB
(Für eine Spendenquittung bitte die vollständige Adresse angeben.)

AKTUELLER SPENDENSTAND € 40.958,--      ETAPPENZIEL € 50.000,--